CookiesMehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

SZ-Stangen – die besonderen Langhanteln

SZ-StangenWenn Sie sich im Shop nach einer geeigneten Langhantel für das Krafttraining umschauen, so werden Sie früher oder später auch auf die sogenannte SZ-Stange treffen. Die SZ-Stange ist eine Sonderform der Langhantel und wird in erster Linie für Bizepscurls genutzt. Aus diesem Grund wird die SZ-Stange häufig auch als Curlstange bezeichnet. Was diese Stange so besonders macht, verrät der nachstehende SZ-Stangen-Test .

SZ-Stange Test 2017

Ergebnisse 1 - 6 von 6

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "SZ-Stangen": (4 von 5 Sternen, 6 Bewertungen)

Die grundlegenden Informationen zur SZ-Stange

SZ-StangenIn erster Linie handelt es sich bei der SZ-Stange um eine Langhantel. Eine Langhantel gehört zur Grundausrüstung, wenn effizientes Krafttraining betrieben werden möchte. Dabei sind Langhanteln immer mit beiden Händen zu führen – das ist auch der Grund, wieso die Stange ihren Namen besitzt.

Die eigentliche Stange ist sehr lang, sodass sie mit beiden Händen horizontal gehalten werden kann. Im Gegensatz dazu stehen die Kurzhanteln, die auch vertikal genutzt werden, um Trainingsübungen durchführen zu können.

Die SZ-Stange ist eine spezielle Sonderform der Langhantel. Anders als normale Langhanteln besitzt diese SZ-Stange keine gerade Stange zum Halten, sondern eine im Zickzack gebogene Stange. Dabei fällt die Biegung meist so aus, dass die Stange ideal vor dem Körper gehalten werden kann, ohne dass sich die Sehnen überreizen.

Gerade bei den normalen Bizepscurls muss die Stange eng am Körper geführt werden. Eine gerade Stange könnte hier zum Reizen der Sehnen führen, was wiederum das Verletzungsrisiko enorm erhöht.

Eine SZ-Stange besteht aber nicht nur aus der Stange selbst, sondern ist in zweiter Linie auch mit Gewichten ausgestattet. Hier erhalten Sie Hantelscheiben in runder Form, die dann auf die Enden gesteckt werden. Die Gewichte unterscheiden sich dabei nicht von den Gewichten, die für eine Langhantel genutzt werden würden. Meist sind die Gewichte mit den gleichen Maßen ausgestattet.

SZ-StangenAchten Sie beim Nutzen der SZ-Stange aber darauf, dass das Gewicht nicht zu hoch ausfällt. Bei einer Langhantel kann die Hantel in eine Hantelablage gelegt werden und zum Bankdrücken genutzt werden.

Mit einer gebogenen SZ-Stange ist das nicht möglich. Die SZ-Stange lässt sich in keine Hantelablage legen, die mit einer normalen Hantelbank mitgeliefert wird. Hier müssen spezielle Konstruktionen gekauft werden, die Sie allerdings im Bereich des Zubehörs im Shop finden.

Zuletzt wird die Stange – genau wie die normale Langhantel – mit einer Verbindung mit den Gewichten befestigt. In der Regel werden für solche SZ-Stangen Federsteckverbindungen genutzt. Diese Federsteckverbindungen werden an die Enden der Hantelstange gelegt und anschließend krallen diese sich selbstständig an das Metall fest.

Das Abrutschen der Gewichte bei normalen Trainingsübungen sollte somit verhindert sein. Allerdings sind die Federsteckverbindungen nicht so stark, dass sie eine vertikale Haltung der Stange aushalten würden. In diesem Fall lösen sie sich von der Stange und die Gewichte rutschen heraus.

Für wen sind die SZ-Stangen geeignet?

Grundsätzlich lassen sich die SZ-Stangen sowohl von Einsteigern, als auch von Profis nutzen. Welche Person die SZ-Stange genau nutzt, hängt von den Gewichten ab. Ein Neuling sollte mit geringen Gewichten beginnen, ein Profi kann auch schwere Hantelscheiben anbringen.

Tipp! Die Stange selbst ist so geformt, dass sie die Gelenke schont und gleichzeitig einen guten Halt für das Training bietet. Gerade bei den Bizepscurls können schnell fehlerhafte Haltungen entstehen, die mit einer solch speziell geformten Stange umgangen werden.

Das Training mit der SZ-Stange

Die SZ-Stange lässt sich nicht auf normalem Wege nutzen, wie es bei einer Langhantel der Fall ist. Durch die gerade Stange der Langhantel kann die Stange in eine Hantelbank mit Ablage eingespannt werden. Somit lassen sich Übungen machen, die auch als Bankdrücken bekannt sind. Wichtig dabei sit die Führung über die Stahlkonstruktion. Da die SZ-Stange aber gebogen ist, werden solche Übungen mit ihr nicht möglich sein. Die folgenden Übungen gehören zu den Klassikern der SZ-Stange und sollen einen Einblick geben, was mit der SZ-Stange möglich ist.

  • Bizepscurls: Der Klassiker unter den Übungen – in diesem Fall wird die Stange vor dem Körper gehalten. Die Handflächen umgreifen die Stange komplett und die Oberarme liegen eng am Körper. Im nächsten Schritt wird die Stange soweit angehoben, dass die Unterarme den Oberarm berühren. Anschließend wird die Stange langsam abgelassen, sodass die Unterarme möglichst einen rechten Winkel zu den Oberarmen bilden. Wer diese Übung langsam ausführt, wird schnell Erfolge verzeichnen können. Aus diesem Grund wird die SZ-Stange auch immer wieder als Curlstange bezeichnet.
  • Kniebeugen: Diese Übung ist besonders schwierig umzusetzen, da es hier sehr viele Fehlerquellen gibt. Zunächst einmal muss das richtige Gewicht gefunden sein. Wurde dies ermittelt, muss ein sicherer Stand Im nächsten Schritt kann die Stange vor oder hinter dem Körper gehalten werden. Am angenehmsten ist aber die Haltung vor dem Körper. Jetzt muss der Rücken gerade sein und die betreffende Person muss in die Hocke gehen. Anschließend wird sich aufgerichtet. Der Rücken muss dabei aber weiterhin gerade bleiben. Durch diese Übung werden nicht nur die Beine gestärkt, auch das Training des Bauches ist hiermit besonders gut.
  • Brusttraining: Generell kann mit der SZ-Stange auch die Brust trainiert werden. Hierfür wird eine besondere Form des Bankdrückens Beim normalen Bankdrücken gibt es oft eine Führung, diese entfällt mit der SZ-Stange. Da die SZ-Stange gebogen ist, müssen die Hände hier auch sehr eng angelegt werden. Meist ist die Stange im mittleren Bereich gerade, sodass hier die Hände angelegt werden können. Jetzt wird die SZ-Stange normal angehoben und wieder abgelassen.

Die Marken von SZ-Stangen in der Übersicht

Firma Adidas AG royalbeach GmbH Gorilla Sports GmbH
Gründungsjahr 1949 1989 2005
Besonderheiten
  • auf Sportbekleidung spezialisiert
  • international tätig
  • auf Outdoor-Produkte spezialisiert
  • auch Gehhilfen im Angebot
  • bietet hauptsächlich Geräte zum Muskelaufbau an
  • Geräte sind auch für den professionellen Einsatz geeignet

Vor- und Nachteile der Curlstange

  • Training ohne zusätzliche Führungen
  • Gewichte austauschbar
  • Haltung muss stark bedacht werden

Die Curlstange im Fazit

Der Test hat gezeigt, dass die Curlstange sowohl für Profis, als auch für Neulinge geeignet ist. Die Curlstange oder auch SZ-Stange eignet sich dabei auch für das Heimtraining. Durch die gebogene Stange ist die Hantel nicht so lang, wie eine normale Langhantel. Aus diesem Grund kann mit ihr auch in schmalen Räumen trainiert werden. Beim Training muss aber genau auf die Haltung geachtet werden. Schon kleine Fehler können hier zu Fehlstellungen im Muskelgewebe führen. Achten Sie darauf, wenn Sie effektiv trainieren möchten!

Neuen Kommentar verfassen

Das könnte Sie auch interessieren:

  1. Kurzhantel vs. Langhantel
  2. Softhanteln – die Aerobic-Hanteln
  3. Verstellbare Hanteln – individuell einstellbar
  4. Neopren-Hanteln – die besonderen Gymnastikhanteln
  5. Vinyl-Hanteln – die High-Tech-Hantel
  6. Trizeps-Hanteln – Gewichte mit Sprossenstangen
  7. Schwere Hanteln > 30 kg – das Werkzeug für Profis
  8. Kurzhanteln – die Grundausrüstung beim Krafttraining
  9. Kompakthanteln – Krafttraining in Perfektion
  10. Kleine Hanteln – die kleinen Hanteln als Trainingsergänzung
  11. Langhanteln – die langen Stangen mit Gewichten
  12. Hex-Hanteln – der ultimative Geheimtipp unter den Kraftsportlern
  13. Hantelkoffer – mehrere Gewichte in einem Koffer
  14. Curls Hanteln – nicht nur für den Bizeps geeignet