Hantel Test 2016 – unser Testsieger im Vergleich

HantelnDie Fitness-Branche boomt wie nur selten zuvor. Sportstudios schießen wie Pilze aus dem Boden, die Menschen um einen herum scheinen vom Sportmuffel zum Fitness Freak zu mutieren. Keine Frage – Sport ist wieder in. Neben der richtigen Ernährung ist natürlich der Faktor Training sehr entscheidend für körperliches Wohlbefinden und ein sportliches Aussehen. Im Laufe der Zeit haben sich auch die Trainingsgeräte immer mehr verändert – High-Tech hat auch in den Fitness-Studios dieser Welt Einzug gehalten. Doch ein Klassiker ist schier unverwüstlich und hält sich ewig: die Hantel!

Hantel Test 2016

Ergebnisse 1 - 48 von 122

sortieren nach:

Raster Liste

48 | 96 | 144 Ergebnisse pro Seite

Die Hantel – beinahe unverändert

HantelnKrafttraining ohne Geräte gab es bereits in der Antike. Auch da nutzten die Athleten bereits Hantelgewichte. Zwar nahmen sie hierzu keine Hantel zur Hilfe, wie wir sie heute kennen, aber der Effekt war ähnlich. Im Laufe der Zeit entwickelte sich die Hantel stetig weiter. Und wie jede gute Erfindung, wurde sie nicht von der Moderne geschluckt, sondern passte sich stets an. Auch darum ist sie heute noch fester Bestandteil des Equipments jedes Sportstudios. Ihr Aussehen hat sich zwar minimal geändert, auch die Materialien sind teilweise ein wenig verändert. Doch auch heute sieht man in den Sportstudios, wie Anfänger und Fortgeschrittene Hanteln unterschiedlichen Gewichts durch die Gegend wuchten. Doch nicht nur hierfür eignen sich Hanteln. Auch für das Training zu Hause in den eigenen vier Wänden können Sie eine Hantel 2 x oder ein Hantel-Paar kaufen. Denn auch so kann ein gezielter und effektiver Muskelaufbau stattfinden.

Hanteln gibt es in nahezu jeder Gewichtsklasse. Zum Beispiel wären da die Hanteln mit ganz geringem Gewicht. Sie beginnen etwa bei 0,5 Kilogramm und werden überwiegend von Frauen benutzt, die nicht an Muskelaufbau, sondern eher an der allgemeinen Fitness interessiert sind. Auch im Rehasport kommen die Leichtgewichte zum Einsatz. Dann gibt es natürlich auch die Schwergewichte unter den „Eisen“, die auch bei professionellen Kraftsportlern oder Bodybuildern großen Anklang finden. Eine dieser Kurzhanteln kann hierbei dann schon einmal 50 Kilo oder mehr wiegen. Wer mehrere Gewichte nutzten möchte, kann auch auf ein Hantelset zurückgreifen. Ein Hantelsatz oder Hantelpaar kann auch als Hantel 2kg oder Hantel 5Kg für das individuelle Training online gekauft werden.

Die Klassiker – Kurz- und Langhantel

Wer nun der Meinung ist, Hantel sei gleich Hantel, der irrt. Zum Beispiel gibt es die eben schon angesprochenen Kurzhanteln, auch Einhandhanteln oder Dumbbell (Englisch) genannt. Sie verfügen aufgrund ihrer geringen Maße über einen großen Bewegungsspielraum und eignen sich daher für verschiedene Arten des Hanteltrainings. Zum Beispiel können Sie mit ihnen auch das klassische Bankdrücken mit mehreren Wiederholungen auf einer Hantelbank ausführen. Der Vorteil: Mithilfe der Kurzhanteln können Sie nicht nur die Kraft trainieren, sondern arbeiten gleichzeitig auch an der Koordination. Weitere bekannte Übungen, die mit einer Kurzhantel ausgeführt werden können, sind unter anderem das Seitheben, Shrugs (Schulterheben) oder einarmige Bizepscurls.

Neben den Kurzhanteln gibt es natürlich auch noch den Typ Langhanteln. Diese bestehen aus einer Hantelstange, an deren Enden jeweils Gewichtsscheiben angebracht sind. Entweder sind die Gewichte fest verschweißt oder – die gängigere Methode – können einfach variiert und ausgetauscht werden. Hierfür müssen Sie in der Regel eine Klammer gelöst werden, um die Scheiben zu entfernen. Wenn das gewünschte Gewicht eingestellt ist, müssen Sie die Klammern wieder anbringen, um die Scheiben zu fixieren. Mithilfe der Langhanteln werden klassische Übungen wie zum Beispiel Bankdrücken und Kniebeugen ausgeführt. Ruderübungen oder Kreuzheben können Sie mit Langhanteln ebenfalls sehr gut bewerkstelligen. Für Übungen wie das Bizepstraining empfiehlt sich die Verwendung einer Curl-Stange

Variationen der klassischen Hantelformen

Wenn Sie häufiger Gast in einem Sportstudio sind oder sich generell für Fitness interessieren, werden Ihnen sicherlich noch die Sonderformen der klassischen Hanteln aufgefallen sein. Zum Beispiel gibt es die so genannte

  • SZ-Hantel, auch Curl-Stange genannt. Diese wird gerne für Bizepscurls benutzt, da man diese Übung hierbei ohne große Belastung der Handgelenke durchführen kann. Die Curl-Stange eignet sich auch für das Schulterheben auf aufrechtes Rudern.
  • Die Trizeps-Hantel ist ebenfalls eine Sonderform. Hier befinden sich zwei Griffe parallel zur Hantelachse. Wie es der Name bereits vermuten lässt, können Sie hiermit den Trizeps besonders gut isoliert trainieren.
  • Im Laufe der Jahre haben aber noch andere Hantelformen den Markt erobert. So gab es vor einiger Zeit eine Plastikhantel, die entweder mit Wasser oder Sand befüllt werden konnte. Auf diese Art war es möglich, die Gewichte jeweils an das eigene Trainingsziel und den eigenen Trainingszustand anzupassen. Diese Art der Hantel war und ist vor allem für den Heimgebrauch geeignet, konnte sich jedoch nie zu 100 Prozent durchsetzen.
  • Eine weitere Form der Hantel nennt sich Kettlebell. Hierbei handelt es sich um ein Kugelgewicht mit einem Bügelgriff. Vor allem in der heutigen Zeit gehören diese Kettlebells mehr und mehr zur Ausstattung eines Fitness-Studios. Sie gehören zur Grundausrüstung der Crossfit-Variante und sind in verschiedenen Größen und Gewichten erhältlich. Bei den Kettlebells können Sie die Gewichte – anders als bei Lang- oder Kurzhanteln – nicht verstellen oder anpassen.

Die Suche nach der richtigen Hantel

Wie bereits erwähnt, boomt die Fitnessbranche und damit natürlich auch die Produkte aus diesem Bereich. Das gilt für Nahrungsergänzungen ebenso wie für Bekleidung oder Trainingszubehör. Wenn Sie Hanteln bestellen wollen, gibt es verschiedene Wege, sich schlau zu machen, um gute Hanteln zu bestellen. Eine große Hilfe ist hierbei das Internet. Viele Sport-, Kraftsport- oder Bodybuilding-Magazine verfügen über eine Online-Präsenz, in der immer mal wieder Produkte getestet werden und wo Sie Hanteln online kaufen und das eine oder andere Schnäppchen machen können. Wenn Sie sich häufiger auf diesen Seiten umschauen, sollten Sie sich diese Hanteln in den Testberichten genauer anschauen. Im diesem Hantel Shop erfahren Sie dann mehr über die spezifischen Eigenschaften der Testsieger und der anderen Hanteln im Test. Oft werden die Produkte von den Sportlern selbst unter Trainingsbedingungen getestet, so dass Sie für Ihr eigenes Training hieraus wichtige Erkenntnisse aus diesen Erfahrungsberichten ziehen können. Schauen Sie sich die Eigenschaften der im Testbericht erwähnten Produkte gut an, denn auch bei guten Hanteln gibt es zum Teil große Unterschiede, etwa in der Verarbeitung oder beim verwendeten Material (egal, ob billig oder teuer). Ein Vergleich – vor allem ein Preisvergleich – lohnt sich. Gute Angebote oder gebrauchte Hanteln sind hier nicht selten. Auch Ersatzteile lassen sich so aufspüren.

Bodybuilding- oder Kraftsportforen eignen sich ebenfalls als gute Informationsquelle. Denn hier treffen Sie auf eine ganze Menge anderer Sportbegeisterter, mit denen Sie sich austauschen können und die ebenfalls Gewichte kaufen möchten. Selbst dann, wenn Sie nur als stiller Beobachter mitlesen wollen, können Sie hier schon wichtige Infos oder Bewertungen zu Hanteln und Co. bekommen und wie Sie diese online bestellen können. Wenn Sie in einem solchen Forum angemeldet sind, können Sie gezielt fragen, um Gewichte oder Hanteln zu bestellen, Hanteln günstig kaufen oder einen Vergleichs- oder Warentest durchzuführen zu können. Empfehlungen können Sie hier ebenfalls erhalten, wenn Sie eine Hantel kaufen wollen.

Zu guter Letzt können Sie auch Online Shops für einen Vergleichstest mit ins Boot holen. Viele dieser Shops bieten auf ihren Seiten mittlerweile Bewertungsportale an, auf denen die Käufer von ihren Erfahrungen mit den Produkten berichten und diese auch online kaufen können. Häufig wird auch ein kostenloser Versand angeboten. Wenn Sie sich diese Rezensionen durchlesen, bekommen Sie ebenfalls ein Gespür für die richtige Hantel und den dafür angemessenen Preis.

Körperteil Hantel Hinweise/ geeignete Übungen
Bizeps Kurzhantel, Langhantel, SZ-Stange für mehr Oberarmumfang sind Trizepsübungen geeigneter
Trizeps Kurzhantel, Langhantel, SZ-Stange Kickbacks, Engbankdrücken, French Press im Sitzen, Liegen oder Stehen, Rücklingsliegestütz
Unterarme Kurzhantel, Langhantel die inneren und äußeren Muskeln benötigen verschiedene Übungen
Brust Kurzhantel, Langhantel Bankdrücken, Schrägbankdrücken, Negativbankdrücken, Fliegend, Überzüge
Nacken und Schultern Kurzhantel, Langhantel Schulterdrücken, Military-Press im Stehen oder Sitze, Nackendrücken, Frontheben, Seitheben, Innen- und Außenrotation, Shrugs, Rudern,
Bauch Kurzhantel, Hantelscheiben Sit-up’s, Rumpfbeugen, Russian Twist, Crazy Ivans, Scheibenwischer, Beinheben am Reck
Rücken Kurzhantel, Langhantel Kreuzheben mit und ohne Beinbeteiligung, Good Mornings, Rudern,
Beine Kurzhantel, Langhantel Kniebeuge, Hackenschmidtkniebeuge, Frontkniebeuge, Kniebeuge Sumo,Ausfallschritte,Wadenheben

Vor- und Nachteile des Trainings mit Hanteln

  • Mit Hanteln ist ein sehr funktionales Training möglich
  • bei dem die vollständige Bewegungsamplitude möglich ist.
  • So werden auch stabilisierende Muskeln aufgebaut,
  • wodurch Gelenke vor Verletzungen und Überlastungen geschont werden.
  • Hanteln sind platzsparender und
  • günstiger als Geräte
  • damit können Sie sich ein eigenes kleines Fitnessstudio zu Hause schaffen
  • beim falschen Einsatz birgt das Training mit Hanteln ein Verletzungsrisiko

Zubehör und Extras

Die Hantel mag sich in ihrem äußeren Erscheinungsbild im Laufe der Jahrzehnte zwar nicht wahnsinnig geändert haben – dennoch gibt es einige kleine Entwicklungen, die für den Sportler von Vorteil sind. Wenn Sie zum Beispiel mit Hanteln arbeiten, bei denen Sie die Gewichte austauschen können, ist es sehr wichtig, die Scheiben auch gut fixieren zu können. Viele Trainierende machen den Fehler, die Gewichte nicht abzusichern, was im Extremfall zu Unfällen und Verletzungen führen kann.

Eine Möglichkeit, um die Gewichte abzusichern, ist ein so genannter Federverschluss. Nachdem Sie die Gewichte aufgelegt haben, drücken Sie einfach den Federverschluss zusammen und schieben ihn über die Hantelstange bis hin zu den Gewichtsscheiben. Dann ist gewährleistet, dass diese bei den Übungen nicht verrutschen können. Diese Variante hat sich mittlerweile durchgesetzt und ist in den meisten Fitness-Studios zu finden. Die Verschlüsse gibt es in verschiedenen Größen. Für eine Kurzhantel oder eine Curl-Stange benötigen Sie natürlich kleinere Verschlüsse als für Langhantelstangen, mit denen Sie zum Beispiel Kniebeugen oder Bankdrücken ausführen.

Eine weitere Variante, um die Gewichtsscheiben vor dem Verrutschen zu schützen, sind Feststellringe. Auch diese werden über die Hantelstange geschoben und fixiert. Anders als beim Federverschluss, müssen diese festgestellt bzw. festgeschraubt werden. Dies ist zwar in sehr kurzer Zeit erledigt, jedoch ist der herkömmliche Federverschluss in den meisten Fällen das Mittel der Wahl der Trainierenden.

Früher bestanden die Hanteln inklusive der Griffe nur aus Gusseisen oder Stahl. Mittlerweile wird aber auch darauf geachtet, dass die Hanteln „komfortabel“ zu benutzen sind. Um einen besseren Grip zu erreichen, sind viele Hanteln mit einer gummierten Oberfläche versehen. So liegt die Hantel beim Trainieren besser in der Hand und kann Ihnen nicht so leicht aus selbiger rutschen. Wenn nicht nur der Griff, sondern die komplette Hantel mit einer Gummischicht überzogen ist, schont das auch den Boden der Trainingsfläche und minimiert den Geräuschpegel.

Ordnung ist das halbe Leben

Viele Sportler kennen diese Situation: Es gibt nichts Schlimmeres als Unordnung im Kurzhantelbereich! Leider kommt es sehr häufig vor, dass man sich seine Hanteln im Fitness-Studio mühsam zusammensuchen muss. Von daher empfiehlt es sich, hier Ordnung zu halten. Auch im heimischen Fitnessraum kann es nicht schaden, wenn Sie ein kleines Regal oder ein „Rack“ besitzen, in welchem Sie die Hanteln aufbewahren. Auch bei den Gewichtsscheiben sollten Sie ähnlich vorgehen. Beherzigen Sie diese Punkte nicht, wird aus Trainingslust ganz schnell Trainingsfrust!

Bekannte Hantel-Hersteller

Zu den bekanntesten Hersteller von hochwertigen Hanteln gehören:

  • Finnlo
  • Hammer
  • Gym 80
  • Kettler
  • Men’s Health
  • Technogym
  • Alex
  • Raktor

Beim Training ist Vorsicht geboten

Wenn Sie sich für einen Workout mit Hanteln entscheiden, sollten sie jedoch einige wichtige Punkte beachten. Lassen Sie sich vorher von einem Arzt gründlich durchchecken. Denn nur wenn Sie körperlich in der Lage dazu sind, sollten Sie ein Muskeltraining mit Hanteln absolvieren. Denn falsch ausgeführt, können einige Übungen mehr schaden als nutzen. Besonders dann, wenn Sie in der Vergangenheit schon einmal Gelenkprobleme hatten, ist Vorsicht geboten. Bei einigen Übungen werden die Gelenke stark beansprucht. Führen Sie diese Übungen dann falsch aus, können Ihre Gelenke auf Dauer abnutzen und Schmerzen verursachen. Lassen Sie sich die Übungen genau erklären. Im Fitness-Studio etwa sollten genug geschulte Trainer anwesend sein, die Ihnen bei der richtigen Übungsausführung behilflich sind.

Weiterhin sollten Sie darauf achten, dass Sie beim Training mit schwereren Gewichten diese Übungen nicht alleine absolvieren! Trainieren Sie alleine, kann es zum Beispiel beim Bankdrücken – je nachdem wie schwer das Trainingsgewicht ist – zu schweren Unfällen kommen, etwa dann, wenn Sie das Gewicht nicht mehr in seine Ausgangsposition bringen können. Ähnlich verhält es sich bei Kniebeugen. Auch hier gilt: Suchen Sie sich einen erfahrenen Trainingspartner. Dies kann nicht nur motivierend wirken, sondern dient auch als Sicherheit beim Training. Der Trainingspartner kann etwa dann eingreifen, wenn Sie selbst nicht mehr in der Lage sind, das Gewicht nach oben zu bringen. Vor allem dann, wenn Sie sich gerne auspowern und bis an ihre Grenzen gehen, ist es sinnvoll, sich Unterstützung zu holen. Welche Hanteln Sie dabei nutzen, ist Ihnen überlassen.

Fazit: Hanteln werden auch in Zukunft dazugehören

Wie bereits erwähnt, gehörte die Hantel in all ihren Formen und Facetten schon immer zu den Trainingsgeräten von Kraftsportlern und Bodybuildern. Doch nicht nur diese Athleten können vom Training mit Hanteln profitieren, sondern auch Freizeitsportler oder solche, die sich nur gelegentlich ein wenig fithalten wollen. Das Gute an der Hantel: Als Kurzhantelvariante ist sie überaus platzsparend, so dass Sie mit ihr auch bequem zu Hause trainieren können. Nahezu alle Muskelgruppen können mithilfe der Kurzhanteln trainiert werden. Optimal ist es natürlich, wenn Sie Mitglied in einem Fitness-Club sind, da Sie dort in der Regel eine große Auswahl an hochwertigen Hanteln vorfinden, mit denen Sie optimal trainieren können. Und gute Hanteln können auch preiswert sein.